Wang Yi: China und Vietnam sollten unilaterale Schritte im Südchinesischen Meer vermeiden

13.09.2021

China und Vietnam sollten ihre Streitigkeiten über das Südchinesische Meer durch freundschaftliche Konsultationen l?sen und keine einseitigen Ma?nahmen ergreifen. Dies sagte der chinesische Au?enminister Wang Yi am Samstag w?hrend eines Besuches in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi.


Wang rief die beiden L?nder zu gemeinsamen Anstrengungen auf, um die allgemeine Stabilit?t im Südchinesischen Meer zu erhalten und die maritime Zusammenarbeit zu vertiefen. China sei bereit, mit den Mitgliedern des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN) zusammenzuarbeiten, um die Gespr?che über den Verhaltenskodex im Südchinesischen Meer (COC) voranzutreiben sowie einen substanziellen und wirksamen COC zu erreichen, so Wang.


Der chinesische Au?enminister traf sich bei seinem Besuch in Vietnam mit dem Generalsekret?r des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Vietnams (KPV) Nguyen Phu Trong, dem vietnamesischen Premierminister Pham Minh Chinh und dem vietnamesischen Au?enminister Bui Thanh Son.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: CRI

Schlagworte: Vietnam,Südchinesisches Meer,ASEAN

免费看黄色三级片